Hier veröffentliche ich die

eine oder andere Rückmeldung

 

 

Bitte schreibt mir, was euch bei welcher Veranstaltung

gut oder weniger gut gefallen hat.      

28.4.2018  "Lüneburg tanzt"

Wir haben den unerwartet schönen Samstag mal genutzt, "Lüneburg tanzt" zu besuchen.
Fazit: Nicht wirklich besuchenswert für Tänzer.
Kritik im Detail (ich überlege, es den Veranstaltern zu schicken):
Es teilte sich auf in:
-  1. Schlecht ausgeschilderte Vorführungen in der Fußgängerzone
- 2. Einführung in zu kleinen Räumlichkeiten
- 3. Abendveranstaltung in Bardowick am Bahnhof 
Nur mit Google Maps haben wir alles gefunden. 
Hauptkritik: Viele Veranstalter schienen trotz des schönen Wetters etwas lustlos bei der Sache zu sein. Auch die Tanzdidaktik ließ deutlich zu wünschen übrig. Vielleicht besser bei TS Beuss, aber da waren wir nicht. 
Sodann: Im Internet war zwar irgendwie alles drin, aber die Deutlichkeit ließ zu wünschen übrig. Man konnte NICHT vermuten, dass die meisten Straßenveranstaltungen mit Klitzekleinen Bluetooth Lautsprecher beschallt (wenn man das so nennen kann..) wurden, die Demos nur etwa 10 Minuten (nicht 30) dauerten, und man selbst nicht mitmachen konnte. (O-Ton VfL: "Gleich beim Discofox, aber jetzt tanzen sie Rumba, und das kann ja keiner...").
Sinnvoller wäre gewesen, für bestimmte Interessen einen "Laufplan" vorzuschlagen und entsprechend auszuschildern. Der Feuerwehrwagen und die Behinderten-Aktion daneben zogen bedeutend mehr Aufmerksamkeit auf sich. Für das 3. Jahr fehlte es da erheblich an Marketing-Professionalität.
Sehr ärgerlich waren die am Nachmittag besuchten "Einführungsworkshops". Salsa war (natürlich!) völlig überfüllt (das lief dann auch didaktisch 100% schief!), Tango eher leer. Wir kamen etwas spät, und sahen 4 Frauen in Strümpfen bzw. barfuß Seitschritte machen. "Oh, wir dachten, es wäre eine Milonga!?" "Nein, wir machen hier Tango - Milonga ist ein anderer, schnellerer Tanz."

Am Bardowicker Bahnhof sollte abends Salsa sein. Ich war vor Jahren ja schon mal da, auch hier ist man ohne Google Maps aufgeschmissen. 

Um 20:30 war aber kaum jemand da, deswegen wurde die Einführung von 20 auf 21 Uhr verschoben. Danach konnten aber auch nicht alle Salsa, und sie spielten dann Discofox und erfüllten Musikwünsche.

Es war trotzdem ein netter Tag!
Michael
P.


Workshop Swingtanz

https://swingwerkstatt.de
Sie machen zwei Einsteigerworkshops (je 2×3 Std. Sa+So, 55€)
Der eine beruht auf Kicksteps, der andere auf Triplesteps. 
Die Nachfrage ist ziemlich groß, sie haben es am 7./8.10. sogar dreizügig gemacht mit 6 Trainern! In der Dosenfabrik (Etagen Baladin und Billie's) war genug Platz. Über 100 Teilnehmer.
Die allermeisten waren nicht nur Lindy- sondern überhaupt Tanzanfänger. Darauf wurde gut eingegangen. Am Ende hatte jeder ein kleines Programm mit Kick-Steps, Tuck-Turns und Charleston-Backkick.
Sehr empfehlenswert!
Michael P.


Tango in der Küche 42 am 26.8.2017


Entgegen mancher Gerüchte ist die Welt hinter Harburg noch nicht zu Ende. Auch wenn sich dieses Gefühl breit macht, wenn man abends über Wilstorf, Sinstorf, Hittfeld, Harmstorf zum Waldweg 42 in Bendestorf fährt.
Total idyllisch gelegen steht dort ein -sagen wir mal - Anwesen, in dem alle 3 Monate Tango getanzt wird. Schon länger, aber die meisten Gäste sind zum ersten Mal da, wenn auch fast alles bekannte Gesichter aus der Hamburger Szene. Platz ist genug, ein DJ, mit dem man auch tanzen kann, legt einen guten Mix auf. Die Gastgeber schenken günstig Getränke aus und tanzen auch.

Wer nicht tanzt, setzt sich auf die Terrasse; es ist noch ein lauer Spätsommerabend.

Etwa 25 Personen waren gestern da und haben sich gut amüsiert; die Tanzfläche nimmt auch noch 50% mehr auf. Nächster Termin ist der 25. November, 21-2 Uhr.


Michael P.


Goldbekhaus 23.7.17 15-20 Uhr Freilufttango im Hof
war die in diesen Jahr bisher schönste "Draußenveranstaltung". Was nicht zuletzt am Wetter lag; bis zum Ende zeigte sich bei angenehmen 21° die Sonne.
Sehr großer, gut betanzbarer Bodenbelag mit einem innovativen Schwimmbadmuster. Als Zugang hatten sie sogar Schmutzfangmatten ausgelegt! Ausreichend Sitzplätze um die Tanzfläche herum.
Musik und Schnupperkurs von Tango Orange, wie sie es ähnlich vor einigen Wochen schon auf der Altonale praktiziert hatten.
Die Restauration war etwas spärlich, aber der gut gekühlte Prosecco (4,50) und frisch belegte vegetarische Sandwiches (3,50) waren ausgezeichnet. Im Café des Goldbekhaus bekam man auch mehr.
Viele unbekannte Gesichter, die sich auf Nachfrage dann als "habe schon ewig nicht mehr Tango getanzt" outeten.
Ein sehr schöner, gut besuchter Nachmittag mit interessanter Musik und guten Tänzern.

Michael P.


Sa.   23 Uhr Latinotreff  Vespucci/Esquina Latina, Reeperbahn/Ecke Talstr.
         Musik: erst Salsa später Reggaeton
      

Auf dieser Veranstaltung  sind wir neulich gewesen, von 23.30 h bis 24.10 h. Es kamen keine Gäste u. es war auch keine Musik eingeschaltet. Vielleicht ist dort noch "etwas los" sehr spät in der 2. Nachthälfte ?

Manfredo W.


Open-Air-Tanz  bei der Altonale   21. u.22.6.2017

21.6. Tango
Schnupperkurs von Tango Orange, gut besucht. Sinnvollerweise wurde nur das "Gehen" unterrichtet, keine "Basse" oder "Ochos".
19-21 Uhr Milonga bei guten Wetter, teilweise mit Live-Musik; Musikkonserve dann mit Orange typischen Non-Tangos. Sehr gut besucht mit Tänzern und Zuschauern.

Kritik (nicht nur von mir): Tanzfläche (zusammengeclipste Holzelemente) nicht eben, teilweise sandig, am Rand sogar gefährlich und VIEL zu klein. Musik zu eigenwillig.

22.6. Tanzschultanzen
Wegen Starkregen, der pünktlich um 19 Uhr einsetzte, fiel das leider aus. Davor Schnupperkurs Walzer und Discofox mit drei(!) lernwillige Paaren. Walzer in Vierteldrehungen (auch schneller Wiener), zusätzlich mit Damensolo, was aber nicht jeder hinkriegte. Eigentlich gut gemacht für 1/2 Stunde.

Michael P.


So. (18.6.2017)  12-15 Uhr Tanzfrühschoppen im 1SC-Norderstedt, Scharpenmoor 55, Norderstedt

"Die ersten 1 ½ Stunden wird ein Tanz als Schwerpunkt geschult, danach erfolgt eine Pause bei Kaffee und Gebäck. Die letzte Stunde haben die Teilnehmer die Möglichkeit, entweder Ihr Wissen zu vertiefen, oder einfach ein bisschen nach guter Tanzmusik aller Tänze zu tanzen. Ob als Single oder als Paar, alle sind willkommen."
Es wird keine Kenntnis des jeweiligen Tanzes vorausgesetzt, jedoch Vorkenntnisse im Paartanzen an sich zu. Damit war es aber bei der Mehrheit der Teilnehmer nicht so weit her, wie man in der letzten Stunde sehen könnte.
Der Trainer unterrichtet zügig, aber Teilnehmer angepasst, etwas Technik und eine Anfänger durchaus fordernde Folge. Macht er sehr gut. Prima z.B. für Wiedereinsteiger!
Es waren 6 Paare und 3 Singles da. Die Paare wechseln nicht ("das kann ich nicht so gut, ist mir zu schnell, muss mich gerade ausruhen" :-) )
Preis 15€ durchaus angemessen. Ich hatte erwartet, dass da Kaffee und Kekse enthalten waren; das kostet im Bistro aber noch mal 4€ extra.
Michael P.


Salsa in der Tapas Bar jeden ersten Sa. 20-24 Uhr    (Wird nicht mehr angeboten)

Gemütliche kleine Bar neben dem Restaurant Eichenhof.
Kleine spanische Snacks und begrenztes Getränkeangebot zu Normalpreisen
Einige Tische draußen. Innen begrenzter Raum.
Ausreichend Parkplätze.

Gegen 21 Uhr kommt der DJ (Adan) und es werden etwa 3x3 m Tanzfläche freigeräumt.
An der Musik ändert sich wenig. Adan wird in Laufe des Abends zwei kleine Ruedas anleiten und eine Zumba Folge.

Kurz nach 23 Uhr man noch ein Gitarrist und die letzte halbe Stunde haben sie dann zusammen (Adan mit "Kürbis") sentimentale südamerikanische Folklore vorgetragen. Es waren noch 3 spanisch sprechende Damen anwesend, die sich mit guter Stimme (!) beteiligten, und man kann wirklich von einem netten Abend sprechen.

Paargetanzt wurde eher weniger: Ein Pärchen war wohl zum Tanzen da, und der Wirt und Bedienung sind offensichtlich begeisterte Kubanischtänzer.

Adans Musik war meist sehr hart kubanisch, gelegentlich Reagaton und reichlich Cumbias. Ein paar Merengues lockerten das auf, die aber nicht getanzt wurden.

Leider gar keine "schönen" Salsas oder Bachatas oder Chachas.

Schwer zu sagen, ob es sich lohnt, dahin zu gehen. Sinnvollerweise mit Partner/in oder Clique.
Die Stimmung hängt von den übrigen Besuchern ab, ich hatte da wohl Glück.


Eindrücke von Michael P.     3.6.2017


Tango beim Landhaus Walter/Duckstein Lounge, montags 19-23 Uhr

+ Bei schönem Wetter ideale Location in schattigem Park
+ Differenzierte Musik: Klassisch, Neo, Nontangos
+ Speisekarte in Landhaus o.k.
+ 5€ Eintritt normal
+ Parken und U-Bahn o.k.

+/- Tendenziell Damenüberschuss
+/- Boden geht so, es wird Magnesium gestreut
+/- Keine Tandas/Cortinas

- Es wird sehr viel geraucht
- Getränkeangebot sehr reduziert; in der Duckstein- Lounge kein Duckstein!!

  Michael P.

Hansaplatz/Tango Chocolate, 26.5. 2017  jeden 3. Freitag im Monat, 18-22 Uhr (im Sommer)

Es begann - wie abzusehen war - gegen 18:20 :-) Ein Paar tanzte.
Ab 19 Uhr wurde mehr getanzt, gegen 21 Uhr war der Tanzboden gefüllt.

Zwei der Cafes am Platz sponsern das Event: Getränke werden nun von dort serviert (Rotwein 4,90 statt 3,50; es wurde auch viel Aperol Spritz getrunken). Dadurch gibt es zwar deutlich mehr Sitzgelegenheiten, allerdings vermischen sich nun potenzielle Tangotänzerinnen und harmlose Cafebesucherinnen ...

Der Tanzboden war dann auch an der anderen Platzseite - vor den Cafes - ausgerollt. Leider ist der Untergrund dort etwas uneben und deutlich abschüssig, was das Tanzgefühl ziemlich beeinträchtigt. Der Boden war anfänglich nicht sauber, ein Helfer - der diese offensichtlich zum ersten Mal machte - bemühte sich später mit einem Besen.

Musik Chocolate-typisch. Aber alte verkratzte Schellackplatten werden durch eine unterdimensionierte PA-Anklage auch nicht besser.

Stimmung war mittelmäßig. Am perfekten Wetter lag es jedenfalls nicht.


Aus Sicht von Michael P.


Milonga Burg  Henneberg 11.5.2017

Idyllisch gelegen, direkt am See (von dem am Nachmittag Wind weht, was sich abends aber legt). Alles etwas urig ungepflegt ( bzw. gemütlich), weil es an Geld fehlt. Sie haben aber Tanzfläche (für etwa 6 Paare), mit Zeltdach! Ich habe 15€ gespendet (Eintritt, 2x Rotwein), man kann auch weniger geben.

Livemusik (Bass, 2 Gitarren, 1 Sänger mit Flamencostimme), etwas eintönig. Konserventangos leider auch recht konservativ.

Es waren etwa 25 Personen da, man sitzt auf Holzbänken. Die kleine Burg kann man besichtigen, auch weil dort das (sehr chice!) Klo installiert ist.
Parken gar kein Problem. Falls man danach noch hungrig ist, gibt es gegenüber ein kleines Restaurant, allerdings  mit Hamburger Preisen.

Michael P.


Di., 21.3.2017

Gestern hatte ich nun endlich das Se7en Oceans und dazu gleich noch die Cascadas Bar kennengelernt :-)

Die Atmosphäre im Se7en Oceans ist eher hanseatisch. Nach 20:45 füllt es sich langsam, bleibt aber genug Platz zum Tanzen (Guter Holztanzboden!), weil Viele nur rumsitzen. Die Caipis waren nicht gut, Bar ist zu teuer.
Musik nur “internationale“ Salsa (kein Bachata oder Merengue) und Tanzstil eher L.A.
Publikum recht jung und blasiert, als Ü40 sollte man paarweise kommen.

Cascadas war dann deutlich mehr “Party“, gegen 22 Uhr auch schon recht voll. 5 bekannte Gesichter! Musik kubanisch, gleichmäßig Salsa, Reggaton, Bachaton, Merengue. Tanzstil notwendigerweise meist eng-kubanisch. Preise o.k. Boden problematisch, nach einem runtergefallenen Glas nasse Stellen und Glasscherben!
Micheal P.

Do.,16.2.2017  19-22 Uhr  Balboa im Elbschiffsalon

 Kleinhuis Restaurantschiff im Museumshafen Oevelgönne 

Hier treffen sich eine ganze Reihe gutgelaunter tanzfreudiger Menschen gemischten Alters.

Es wird auf gepflegtem hölzernen Schiffsplanken getanzt. So gegen 20:30 Uhr wird es eng auf der Tanzfläche. Manchmal schaukelt das Schiff ein wenig...

Die Veranstaltung ist regelmäßig für den 1. und 3. Donnerstag im Monat geplant. 

Johannes Z.

8.2.2017

Salsa und Bachata an der LDA (La Macumba)
Die Salsa- und Bachata-Kurse an der Latin Dance Academy (La Macumba) sind super! Als Frau hat man im Unterricht immer einen Tanzpartner, weil genug Gastherren unterwegs sind. Und es wird oft durchgetauscht, sodass man in einer Stunde mit unterschiedlichen Leuten tanzen kann. Außerdem unterrichten die Tanzlehrer gut und mit Humor. Einziger Kritikpunkt: Im Salsa-Kurs ist die Musik extrem laut. Bei einer normalen Lautstärke ließe es sich viel entspannter lernen.

Andrea


29.1.2017

Workshop Uwe Sietas (Erich Klann): Gut besucht, die üblichen Verdächtigen. War für jeden was dabei (DF, Chacha, LW). Niveau solala, aber Preis-Leistungs-Verhältnis o.k.

TTC Tanzcafe: Sehr nett, aber könnte noch mehr Zuspruch bekommen. Ein Teil der Leute kam mehr zum Klönen als zum Tanzen.


Tango Atico: Hat sich entwickelt, zw. 16 u. 18 Uhr gut besucht. Musik nur “klassisch“, gefällt aber den Meisten!

Michael P.


Silvesterparty 2016 in der Art Villa in Hittfeld


War sehr schön, habe es richtig genossen. Das Essen war sehr lecker.
und das Feuerwerk sehr schön. Die Musik war abwechslungsreich.

Ja war echt super. Wir haben Salsa, Merengue, Bachata, Samba, Discofox und Walzer getanzt.

Matias S.


Vespucci/Esquina Latina, Reeperbahn/Ecke Talstr. am SAMSTAG, (10.12.); Einlass ab 23.00 ab 24.00 wurde es voll, meist jugendliches Latino-Publikum für meinen Geschmack (Alter 55J). Musik erst Salsa dann entsprechend der Jugend Reggeaton; bin nur bis 1.30 h geblieben. Frauen können alleine hingehen, Eintritt frei, aber für 2 Euro Mantel/Jacke abgeben. Am Eingang wird kontrolliert, was ich gut finde!
Sabine P.


Forró am 2.12.2016

Forró im Centro Sociale war gut besucht - und die Lehrer sind extrem nett.

Olga M.


Adventsball von Cay am 26.11.16 in Schwarzenbek.

2 Tänze von Salsa-Julio und 5 tolle Tänze von Isabelle Edvardsson + Marcus Weiss, dazu gute Liveband. Lohnt absolut für Standard-Latein-Fans.

Franziska L.


Gerhard K. schrieb am 27.11.16:

Ich war neulich mal sowohl in  der Hittfelder Mühle als auch im Starlight.
Die Mühle lebt..!, das Starlight am "Tag der Taxitänzer" war schwach besucht.
Nach inoffiziellen Meldungen gab es wohl Uneinigkeit zwischen der Inhaberin und den Taxitänzern.
Eine Frage per email von mir wann denn nun eigentlich die Diskofoxunterrichtsstunden stattfinden, die wurde nicht beantwortet.
Die lokale Info auf dem Ball in Schwarzenbeck "rundete" nun mein Bild ab.
Der Ball war gut, die Showeinlagen.. einfach toll....!!!!!!!!!!!!!!!!!


So., 20.11.2016  19-22:30  Uhr All Styles Salsa-Party im Tango Chocolate
      Kirchenallee 25 (Nähe Hauptbahnhof)

War gestern(Sonntag,20.11.2016) bei Jaco. Theoretisch 19-22:30, faktisch 20:10-21:50 :-)
Es hätten gegen 21 Uhr noch Einige reingepasst, aber es ist doch recht klein. Kein Vergleich mit Seeterrassen oder Landhaus Walter.... Aber gute Stimmung und ordentliche Musik; nur Salsa + Bachata, kein Chacha, Kizomba oder Merengue.

Michael P.



Schnupperkurs Swingtanz Fr. 18.12.2016  21 Uhr Swing Aventura
Nachricht:      Ich war (bis 21:20 der einzige der am Kurs teilnehmen wollte, ist dann ausgefallen.

Beim vorherigen Kurs waren 1 Mann und 3 Frauen als Teilnehmer.
Als ich ging war Rooby mit 2 Paaren beschäftigt,
Ich war dann noch im Starlight, dort war es gut voll, aber noch Platz
zum tanzen. Und der DJ (soll nur eine Vertretung gewesen sein) hat auch
mal ne Rumba, ChaCha und Foxtrott aufgelegt.

Michael

-----------------------------------------------------------

Betreff:        Tanzkurse bei Sportspass
Nachricht:      
Simone Daehn hat sportspaß bewertet – 3 Stern
27. Oktober um 07:15 ·
Achtung Kizomba Freunde!
Schlechte Bewertung für Sportspass, weil Überschrift Paarkurs, obwohl es ein Single Kurs ist!
5 Sterne gehen aber als sehr gute Bewertung an: Diana Soraya Maaroufi Paas
Super, mach weiter so (Y)
Daher nur 3 Sterne, die aber alle an Diana gehen, nicht an Sportspass!
Achtung Kizomba Freunde!
Ich muss mal ein Lob an die Tanzlehrerin Diana Soraya Maaroufi Paas aussprechen! Sie macht:
So
18:15 - 19:05
Center City Nord (Eingang auch Mexikoring 35)
Diana Maaroufi
Level 1+2
einen super Kurs! Das tollste ist, es ist eine Art Singlekurs, weil dort kaum Pärchen hingehen, sondern viele Singles! Wer also keinen Tanzpartner hat oder keine Lust sich einen zu suchen, der ist in diesem Kurs perfekt aufgehoben, wenn Er/Sie alleine hingeht. Diana macht da auch immer Tanzpartnerwechsel und sorgt dafür das jeder zu tanzen kommt!
________________________
Betreff:        Tanzkurse Sportspass
Nachricht:      
Simone Daehn hat sportspaß bewertet – 1 Stern
20. Oktober um 23:18 ·
Achtung Vorwarnung an alle Salsa TänzerInnen!
Der einzige Salsa Single Kurs am Donnerstag in City Nord entpupt sich als Fake heraus. Dort wird kein Salsa mit einem Tanzpartner getanzt, sondern jeder soll für sich alleine tanzen. Quasi so wie Salsa Dance! Erst der Salsa Paarkurs, der anschließend statt findet, da darf man dann zu zweit tanzen. Wer dann allerdings keinen Tanzpartner findet im Kurs vorher oder einen mitbringt, der geht wie immer leer aus!!! Was für eine Verarsche sag ich da nur und bin sehr enttäuschend!
_____________________
20.10.2016

Wir waren in denn letzten Monaten mehrmals bei Buck. Die Musik usw ist prima,
aber ab 22Uhr wird es leer und es ist spätestens um 23.30 Feierabend. Leider.
Wir haben sowohl den dj als auch den Chef darauf angesprochen. Auch im
Hinblick darauf, dass bis 22.30h der volle Eintritt genommen wird und man nach
einer Stunde gehen muss, weil die Musik aufhört und keine Gäste mehr da sind.
Sehr schade.
Man sollte das in der Öffnungszeit nicht bis max 2.00 Uhr stehen lassen,
weil es eben nicht in Wirklichkeit so ist.
Liebe Grüße
Marita M.

__________________________________

Tango Matrix 2. 10.2016

War typisch Matrix :-) Die Band spielte Serbische Volksmusik quick-quick-slow, immerhin gab es ein Akkordeon...

Die klassischen Tangos vom DJ zwischendurch ließen an technischer und künstlerischer Qualität zu wünschen übrig :-) Es war aber auch schrecklich laut - und heiß!

Recht voll ab 22 Uhr, großer Frauenüberschuss.

24 Uhr Geburtstagstorte, aber nicht für alle. Ich bin dann gegangen.

Michael


__________________________________________________________________________________

+ Der Heidenauer Tanztee ist weit überwiegend Discofox, das Parkett drängelig voll, Standard nicht möglich.

+ Tanzlust im Stageclub: Fläche klein und gekrümmt, für Standard völlig ungeeignet; nur für Latein, Discofox geeignet. Mit "Ballroom" hat das absolut gar nichts mehr zu tun. Wir waren sehr enttäuscht.

+ Gestern Tanz[T]Akt von Denise Lau: Nett gemacht, mit Kuchenbuffet, sehr gute Tanzmusik, Boden sehr glatt, Saal ansonsten gut; hat uns gefallen

Detlev H.


Tanz(t)akt    Sonntag, 25.9.2016

Sonntag 16-20 Uhr, 1x im Monat im Theater Biedermanplatz/Ecke Volkmannstraße. In den Nebenstraßen findet man auch Parkmöglichkeiten.

War am 25.9.16 die erste Veranstaltung. Sehr schöne große quadratische Tanzfläche, kein Parkett, kann etwas glatt sein.

Theaterbestuhlung, einige wenige Tische an der Seite. Etwas schummerig.

Denise spielt die ausgezeichnete Musik, die man von ihrem Internetradio kennt!

Ich war gegen 18 Uhr da; da tanzten 10 Paare, davon  3 gleichgeschlechtlich. Singles haben sich offenbar noch nicht hingetraut :-)

Gut Platz für 60-80 Leute!

Michael


Sportspaß Karstadt Party 9.9.2016

Also, nix verpasst :-)

War wohl als Werbeveranstaltung gemeint. JEDER kam rein und erhielt ein Glas Prosecco, Saft, Wasser, bzw. beliebig viele davon :-)

SportSpaß Mitglieder (bzw. auch jeder) noch ein praktisches Handtuch...

Ich hatte mir das Ambiente etwas karibischer vorgestellt; es war der mit Betonplatten belegte Balkon im 4. Stock: Zwei Kunstpalmen und ein paar unbeleuchtete Lampions, 3 Stehtische und 4 Stühle für die Älteren.

Man wurde schon am Eingang Parterre mit harten Rhythmen empfangen. Salsa ist offenbar total out!

19-20 Uhr gab es schweißtreibende Zumba. Etwa 100 junge Mädchen hüpften dazu in Turnschuhen.und Sportkleidung ausgelassen umher. Danach verschwanden sie, wahrscheinlich zu irgendwelchen Parties. Es blieb ein harter Kern etwas ältere Personen, die teilweise noch Zumba-animiert wurden, gerne aber - trotz miserablen Bodens - etwas Salsa oder Bachate getanzt hätten. Leider 90% harte Reggae-Beats, gelegentlich Merengue. Wie gesagt, Salsa ist offenbar “out“ .

LG Michael

________________________________________________________________________________

Sonntag, 4.9.2016  Tango bei Alstervergnügen

Nix versäumt! Als gegen 19 Uhr die Sonne raus kam, bin ich mit der S-Bahn noch mal hingefahren. Fast niemand Bekanntes da! Das war schade aber die waren auch schlau :-)

Der Tanzboden war völlig verdreckt und nass. Die Hose kann man waschen, aber die Schuhe sind wohl ruiniert. Waren alte aber immer sehr praktische Draußentanzschuhe :-(

6 bis 10 Paare auf der Tanzfläche; wenig Zuschauer.

LGMichael

_______________________________________________________________________________

Donnerstag, 21.30 Uhr Galeria del Latino

2 Stunden kostenlose Tanzkurse,
Niveau: Mittelstufe (keine Anfänger-/ Schnupperkurse!)
21.30 Salsa Cubana oder Salsa LA-Style im wöchentlichen Wechsel
23.00 Bachata - Figuren
ab 23.30 freies Tanzen Salsa, Bachata, Merengue...
Publikum eher jung, aber auch vereinzelt tanzbegeisterte Senioren.
Tipp wer ohne Partner kommt: pünktlich erscheinen und zu Beginn des Kurses nach Aufforderung durch Handzeichen bemerkbar machen.
Getränke an der Bar kaufen (Taschenkontrolle!)


Auch Lüneburg versucht sich mit Salsa und Swing:

Sonnabend, 27. August 2016, 20 Uhr, Casino Lüneburg
Salsa und Swing im Casino
20.00 Salsa und Swingworkshops für Einsteiger
21.00 Freies Tanzen
Quelle: www.luene-info.de

Info von Jan Peter

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Salsa-Elbe-Treff am 27.7. :
Obwohl es in anderen Stadtteilen Hamburgs heftig geregnet hatte, blieb unser Treffpunkt trocken. Pünktlich um 18 Uhr waren die dunklen Wolken verschwunden und die Sonne zeigte sich. Zudem war es noch angenehm warm.
Video http: //www.johannes-zeiske.de/alle-alben/!/oa/7360429/


26.7.2106

Salsa auf StrandPauli

Gute Stimmung, schönstes Wetter, ordentliche Musik!

Cocktailpreise zu hoch, Tanzfläche zu klein.

Fast nur Salsa (2,5 Std.), 15 Min Bachata, 15 Minuten Kizomba.

LG Michael

-----------------------------

15.07.2016

Hansaplatz Tango

Der Regen war ausgeblieben. Eine schöne Veranstaltung auf dem Hansaplatz, im Herzen von Hamburg,  organisiert von Tango Chocolate. Ausreichend glatter Tanzboden, so dass die Damen bestens ihre Ochos tanzen konnten. Private Sachen ließen sich in einem Zelt ablegen.



11.7.2016

1. Lohsepark-WE war ein voller Erfolg, denke ich :-)

Die Bühne am Wasser hat aber  nicht jeder gleich gefunden, weil nicht im Park :-)
Steinpflaster unmöglich :-(

2. Rückmeldung von jemandem, der Sa. im Club79 war: Muss man nicht hin! Ben soll sich mal aufs Albüm konzentrieren :-)

3. Di. wird der Regen hoffentlich um 18 Uhr aufhören, dann StrandPauli :-) So sicher ist das aber nicht....

4. Und nach 20 Uhr wird es die nächsten Tage ziemlich kalt :-(

LG Michael

8.5.2016

Einmal die Info, dass wir gestern am P2 vor verschlossener Tür standen.
Ein handschriftlicher Zettel wies am Eingang ohne Grund auf den Ausfall der Party hin, obwohl im Internet noch am frühen Abend auf der P2-Seite gemäß Anlage auf den gestrigen Tanzabend hingewiesen wurde und man auch Dir keine Absage-Info gegeben hat. Ist immer schade, wenn man eine weite Abfahrt hat und deshalb extra nochmal auf die Seiten schaut :-(.

Torsten H.

Romantischer Abend in der Art Villa in Hittfeld     am Sa.,13.2.16 

 Ein gelungener Abend, das Ganze war liebevoll arrangiert. Sehr schön.

Allerdings ist die Art Villa bislang noch eher eine Geheimtipp.

 

Johannes Zeiske 

 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Motion Club, (Mash Up Bar, Gr.Freiheit 6) mittwochs  

Bericht von Simone Daehn (Quelle:FB 3.2.2016) 

Kleine, nette, gemütliche Location.
Kizomba Kurs war mit Tanzpartnerwechsel im separaten Raum als Vorkurs. Salsa, Bachata Vorkurs im Eingangsraum. Im Vorkurs Kizomba kam man zu etwas Spaß, auch wenn man hinterher nicht zum tanzen mehr aufgefordert wurde., da Tanzpartnerwechsel war und drauf geachtet wurde, das keiner dumm herum steht. Nach dem Vorkurs leider nur noch Bachata- und Salsa-Musik, ein wenig Kizomba- Musik hätte mich auch noch erfreut. Besser ist es, zu zweit hinzugehen, mit einer Freundin oder Freund, da hat man noch mehr Spaß dann. Kann man gern mal einen netten Abend verbringen.

 

 

 

 "Tanzlust" am 13.1.2016 im Stage Club:

War sehr nett! Hauptzeit - wie gehabt- 20:30 bis 22:30. Davor/danach nur mit eigenem Partner!

Kein "Neues Konzept" erkennbar! Problem weiterhin die Preise: 2€Garderobe, 6-8€ Rotwein oder Cocktail, 6,20 S-Bahn. Bei mir dann24€ , nicht für jeden sinnvolles Preis/Leistungsverhältnis....

Bin nächsten Monat aber wieder da :-)

Michael

 

Bem.: Der Eintritt war frei, dabei kann man leicht gehobene

Getränkepreise schon akzeptieren.

Johannes 

 

 

Salsa Bailando, Düsenstr (Schweinske)
Kostenloser Schnupperkurs und freies Tanzen
Montag, 16.11.2015

Als ich auf der Homepage von Johannes über dieses Angebot las, war mir das doch einen Versuch wert. Als ich um 20 Uhr zum Kurs erschien, war alles wie im Restaurant üblich mit Tischen vollgestellt. Langsam wurde abgebaut, um eine freie Tanzfläche zu schaffen. Dann geschah nichts, die Leute saßen bis 20.45 Uhr warteten bzw. unterhielten sich. Nach 20.45 begann Cesar mit einem Bachata Schnupperkurs. Er war gut, mit Partnerin zeigte er Grundschritte und einige Kombinationen.
Leider versäumte er es völlig, alle zu integrieren. Es wurde nicht gewechselt, wer am Anfang keinen Partner abbekam und "über" war, guckte in die Röhre. So setzten sich die betreffenden Leute auch wieder und starrten in ihre Smartphones. Das hatte ich bei anderen Schnupperkursen schon völlig anders erlebt. Die Party um 21.30 Uhr begann schleppend, Cesar tanzte mit Partnerin, es kam dann noch ein Paar dazu, ich ziemlich bald gegangen.
Fazit:
Gute Location, gute Musik , guter Kurs
 - jedoch: wenig integrativ, Zeit unklar, kommt mit festem Partner!
-J-   (steht nicht für Johannes) 

************************  

Sa.,10.10.15   Herbstball in Schröders Hotel Schwarzenbek, Show, Livemusik, VVK 37 €  

           Compestraße 6, 21493 Schwarzenbek  (Karten nur im VVK)  

          

Hierzu schrieb Michael P.:

 Herbstball in Schröders Hotel Schwarzenbek, Show, Livemusik, VVK 37 €  

War sehr schön: Klein aber fein. Parkett sehr groß und ich habe noch nie so viele gute Tänzer auf einen Haufen gesehen! Nette Shows!

War natürlich etwas abgelegen und preislich an oberen Ende, aber dafür (nicht alkoholische)  Getränke preiswert!

Die Band spielte guten DF, Jive, Foxtrott, Slowfox, Chacha, Samba.

Walzer und Tango war nicht so ihr Ding (Humtata, humtata..) :-)

Nächstes Jahr 28.11.2016 - gehen wir sicher wieder hin!

Michael

 

*************************

Bericht vom 12.10.2015 

Amadeus tanzt

Wird seit einem Jahr nun vom "Speisekabinett" in den Mozartsälen organisiert, und gegen die Organisation kann man nun wirklich nichts sagen. Eine freundliche Dame nimmt das Eintrittsgeld entgegen (mit SportSpaß Ausweis 5€), an einer übersichtlichen Theke gibt es Getränke (auch eher 5€) und einen kleinen Snack oder Suppe, Exotisches (z.B. alkoholfreies Hefeweizen) wird gerne aus dem Restaurant geholt. Früher standen da mal zwei Kellner aber das lohnt sich nicht mehr. Garderobe kann abgegeben werden (1,50)

Ans "Speisekabinett" (040-41497080) wendet man sich auch mit Terminfragen; der Regeltermin ist der 2. Mittwoch im Monat, es kann aber auch schon mal spontan um eine Woche verschoben werden und die Sommermonate sind ganz tanzfrei.

Der DJ macht sehr ordentliche Tanzmusik und nimmt gerne Musikwünsche entgegen. Allerdings ist die Musikanlage dem Saal nicht wirklich voll gewachsen, keine Discobässe, aber es geht zum tanzen. Das Parkett ist großzügig, wenn auch nicht immer in optimaler Tanzhaftung.

Früher standen da mehrere kleine Stehtische, um die sich Tanzwillige sammelten. Im Moment nur noch Tischreihen an der Fensterseite, die eher Rückzugsorte darstellen.

Ich habe nun schon mehrfach "früher" geschrieben, ja, "früher" war bekanntlich alles besser :-)

Der Laden war voll (um 100 Tänzer) und man fand immer jemanden, mit dem man auf dem eigenen Niveau tanzen konnte. Das ist im Moment nicht der Fall. Nach Beginn um 7 bleibt es noch recht lange ziemlich leer, gegen 8 tanzen eine Handvoll Paare; man kommt wirklich sicherheitshalber als Paar! Um 9 können schon mal 40 Tänzer da sein, ab 10 Uhr bröckelt es aber auch schon wieder, schließlich ist Donnerstag für die Meisten Arbeitstag.

Warum die ehemalige Beliebtheit dieser Veranstaltung so abgenommen hat, ist etwas unklar. Die meisten Gäste stellen eher den - immer älter werdenden - "harten Kern" dar, den man schon vor 5 Jahren getroffen hat; SpontanbesucherInnen sind selten geworden.

So, nun aber Schluss mit der Meckerei! Kommt doch alle mal wieder! Man kann da wirklich schön tanzen.

Michael P.

 

Neuer Hinweis: Die Veranstaltung AMADEUS TANZT gibt es ab November 2015 in den Mozartsälen nicht mehr.

*********************

Bericht vom 12.10.2015

Ich hatte ja schon Sportspaß-Center Harburg erwähnt. Ich war gestern 17:30 - 21 Uhr mal da, weil mich eine Bekannte gefragt hatte, ob sie da zum Tanzen Lernen hier könnte. 

Hmmm, nein, eher nicht, jedenfalls nicht Sonntag. Es gibt 1 und 2 Kurse Gesellschaftstanz (=Standard/Latein) und Tango Argentino, nur Paare! In allen 4 Kursen eigentlich die identische Situation: Die TN in jeweils 1 und 2 sind  dieselben fortgeschrittenen etwa 8 Ehepaare. Systematisches Anfänger training gibt es eher nicht, weil zu wenige da! Allerdings gehen die Kursbetreuer intensiv auf die Einzelnen ein.  

Michael P.

 

 

2619669

 

 

 

 

 

 

Bewegung an und auf der Elbe

Salsa-Elbe-Treff Nr. 13

Forró am Elbstrand am 5.8.

 

 

Sommertango in der HafenCity am 5.8.

 

27-7-2018 Der bewegte Mond

 

 

 

  

Ausschnitte aus dem Mediationsball 2018

 

 

 

Salsa Café & Bar Celona 10.6.18 bei Cessar

 

 


Elbe-Treff 31.5.2018

2018-05-19 Primera Diversion im Stellwerk Harburg

2018-05-13 Swingtanz Hafengeburtstag HafenCity

 

 

 

 

2018-05-09 Elbe-Treff

 

 

 

 

 

 

 

Maison Musique

  

 

 

 

 

 

 

 

Salsa-Elbe-Treff

 

 

Billie's Salsacafé